Kai Havertz wird Bayer 04 Leverkusen im kommenden Sommer voraussichtlich verlassen. Laut der Bild fällt die Entscheidung zwischen drei Vereinen: Bayern München, Real Madrid und Barcelona.


Zuletzt sorgte Marco Reus für Aufsehen, als er Nationalmannschaftskollege Havertz öffentlich zum ​BVB locken wollte. Vom Leverkusener Ausnahmetalent kann Borussia Dortmund allerdings nur träumen; Havertz wird den Schritt zu den ganz Großen machen. Und die sind laut der Bild der ​FC Bayern München und die beiden spanischen Großmächte ​Barca und ​Real Madrid.


Havertz-Ablöse wird weit über 100 Millionen Euro liegen


Eine Freigabe für einen Wechsel im kommenden Sommer wurde Havertz bereits erteilt. Geschäftsführer Rudi Völler versicherte dem 20-Jährigen, dass er sich seinen Verein aussuchen könne. Die Ablösesumme, die für Havertz fällig wird, dürfte sich weit über 100 Millionen Euro bewegen.