​​Borussia Mönchengladbach ist zurück auf internationaler Bühne. In der vergangenen Saison haben sich die Fohlen als Tabellenfünfter für die Europa League qualifiziert. Mit der AS Rom, Istanbul Basaksehir FK und dem Wolfsberger AC hat die Borussia eine anspruchsvolle, aber in jedem Fall machbare Gruppe erwischt. Wir haben die Gladbacher Gegner genauer unter die Lupe genommen. 


Termine & Übertragung

Ob RTL Nitro eines der letzten drei Gruppenspiele überträgt, ist noch offen.

​Termin & Anpfiff​PartieÜbertragung​
​19.09.2019 - 21 UhrBorussia - Wolfsberger AC​RTL Nitro/DAZN
​03.10.2019 - 18:55 Uhr​Basaksehir - Borussia ​DAZN 
​24.10.2019 - 18:55 Uhr​AS Rom - Borussia ​DAZN
​07.11.2019 - 21 UhrBorussia - AS Rom​DAZN
​28.11.2019 - 18:55 Uhr​Wolfsberger AC - Borussia ​DAZN
​12.12.2019 - 21 UhrBorussia - Basaksehir​DAZN

Die Saisonstarts der Gegner

AS Rom:

Zum Ligaauftakt kam die Roma gegen den FC Genua nicht über ein 3:3-Unentschieden hinaus. Dreimal ging die Mannschaft von Cheftrainer Paulo Fonseca in Führung, schaffte es allerdings nicht, den Heimsieg einzufahren. Am letzten Spieltag stand für Edin Dzeko & Co. das Stadtderby gegen Lazio auf dem Programm, welches mit einem 1:1-Unentschieden endete. Die AS gab auch in diesem Spiel eine Führung aus der Hand. 


Istanbul Basaksehir FK:

Die Türken sind denkbar schlecht in die neue Spielzeit gestartet. Am ersten Spieltag kassierte Basaksehir gegen Underdog Yeni Malatyaspor eine deutliche 0:3-Niederlage. Anschließend folgte eine 1:2-Pleite im Stadtderby gegen Fenerbahce, bei der die Mannschaft von Übungsleiter Okan Buruk bis in die Schlussphase mit 1:0 führte. Den ersten Sieg (2:1) gab es am dritten Spieltag gegen Aufsteiger Genclerbirligi Ankara zu bejubeln.


​Wolfsberger AC: 

In der österreichischen Bundesliga gingen bereits sechs Spieltage über die Bühne. Der Wolfsberger AC fuhr bislang zwölf Punkte ein und findet sich damit auf Platz drei wieder. Die bisherigen zwei Niederlagen musste das Team von Übungsleiter Gerhard Struber gegen Sturm Graz (0:1) und den ungeschlagenen Tabellenführer Red Bull Salzburg (2:5) einstecken. 


Stärken und Schwächen

AS Rom:

Der italienische Hauptstadtklub verfügt über eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern und punktet vor allem durch seine Offensive, die kurz vor dem Ende der Transferperiode noch mit dem Ex-Dortmunder ​Henrikh Mkhitaryan verstärkt wurde. In der Defensive verfügt die Roma zwar über robuste Zweikämpfer, vier Gegentreffer in zwei Ligaspielen zeigen allerdings auch, dass die Italiener verwundbar sind. 

Henrikh Mkhitatyan

Wechselte auf Leihbasis nach Rom: Arsenal-Profi Henrikh Mkhitaryan



Istanbul Basaksehir FK:

Istanbul hat viele erfahrene Spieler in den eigenen Reihen, die in engen Partien den Unterschied ausmachen können. Viele dieser Routiniers haben allerdings auch schon ihren Zenit überschritten und lassen bei den Türken ihre Karriere ausklingen. Basaksehir ist immer in der Lage, einen Treffer zu erzielen. Die Defensive ist jedoch alles andere als sattelfest. Bei Heimspielen sollen sich die eigenen Fans als großer Trumpf erweisen. 


Wolfsberger AC:

Die Österreicher qualifizierten sich zum ersten Mal für die Europa-League-Gruppenphase. Fehlende Erfahrung auf internationaler Bühne ist folglich eine der großen Schwächen der Wolfsberger, die auch spielerisch nicht mit den restlichen Mannschaften in der Gruppe mithalten können. Der Neuling wird daher mit mannschaftlicher Geschlossenheit, hoher Laufbereitschaft und aggressivem Zweikampfverhalten versuchen, dagegenzuhalten.


Auf diese Spieler gilt es zu achten

AS Rom:

Bei den Römern finden sich in der Offensive einige Spieler wieder, die der Borussia gefährlich werden können. Zum einen Routinier Edin Dzeko, der seine Torjäger-Qualitäten auch schon in der Bundesliga im Trikot des ​VfL Wolfsburg unter Beweis gestellt hat. Mit Mkhitaryan, Justin Kluivert und Cengiz Ünder, der auch mit dem ​FC Bayern München in Verbindung gebracht wurde, verfügen die Italiener zudem über starke Flügelspieler. 


Istanbul Basaksehir FK:

Im Kader des Erstligisten finden sich mit Robinho und ​Arda Turan prominente Namen wieder. Auch der Ex-Hoffenheimer Demba Ba dürfte vielen in Deutschland noch ein Begriff sein. Kapitän Edin Visca, wertvollster Spieler der Türken, ist ebenfalls ein Kandidat, den man im Auge behalten muss. 


Wolfsberger AC:

Mit Anderson Niangbo (vier Tore/vier Vorlagen) und Shon Weissman (sieben Tore/eine Vorlage) verfügen die Österreicher über ein junges und torgefährliches Sturmduo. Im Mittelfeld zieht mit Michael Liendl ein erfahrener Spieler die Fäden, der mit sechs Assists Top-Vorbereiter des Erstligisten ist.


Prognose

In der Gruppe J sind die Roma und Borussia Mönchengladbach die klaren Favoriten auf das Weiterkommen. Die international erfahrenen Klubs werden den Gruppensieg wohl unter sich ausmachen. Bei der AS Rom, die für den AC Mailand direkt nachgerückt ist, gilt es jedoch abzuwarten, wie wichtig die Europa League eingestuft wird. Da der Fokus auf der ​Serie A liegt, ist es durchaus denkbar, dass die Italiener in manchen Partien Spieler aus der zweiten Reihe auflaufen lassen.


Dadurch könnte sich unter Umständen die Chance für Basaksehir ergeben. Die Türken dürften große Hoffnungen in den Heimvorteil setzen. Der Wolfsberger AC ist der klare Außenseiter in dieser Gruppe. Bei ihrer Europapokal-Premiere werden die Österreicher alles daran setzen, um sich so teuer wie möglich zu verkaufen.