Schlechte Nachrichten für den FC Barcelona: Der amtierende spanische Meister wird wohl auch zum Auftakt in der Champions League auf Lionel Messi verzichten müssen. Demzufolge würde der fünfmalige Weltfußballer die Partie gegen Borussia Dortmund verpassen.


Dies berichtet unter anderem die spanische Tageszeitung Sport (via Sportbuzzer)​Anfang August erlitt Messi im Training eine Wadenverletzung und muss seither pausieren. Das Comeback wurde dem Bericht zufolge bereits vor vier Wochen angepeilt, allerdings bereite die Verletzung immer wieder Probleme.


Nun soll der Argentinier behutsam aufgebaut werden. So heißt es: "Sowohl Leo als auch die Ärzte sind sich einig, lieber vorsichtig zu sein, um einen Rückfall zu verhindern." Wie sehr er der Mannschaft fehlt, wurde in den vergangenen Wochen mehr als deutlich: Nach einer 0:1-Auftaktniederlage in der Primera Division gegen Athletic Bilbao feierte Barça zwar einen Sieg über Betis Sevilla (5:2), vor der Länderspielpause reichte es bei OS Osasuna aber nur zu einem Unentschieden (2:2).

FBL-ESP-NED-BARCELONA

Messi wird die Atmosphäre im Signal-Iduna-Park wohl nicht auf dem Platz erleben können.



Am Samstag empfangen die Blaugrana den FC Valencia, wenige Tage später steht das Gastspiel in der Champions League bei Borussia Dortmund auf dem Programm - in beiden Fällen droht Messi auszufallen. Vor allem das Aus in der Champions League schmerzt. In Gruppe F warten neben dem deutschen Vizemeister das wiedererstarkte Inter Mailand sowie Außenseiter Slavia Prag. Im Dreikampf um einen der beiden Plätze für das Achtelfinale darf sich niemand einen Fehler erlauben, Messis Ausfall würde allerdings einen herben Rückschlag bedeuten.


Suarez vor Rückkehr


An der Seite von Neuzugang Antoine Griezmann stürmten zuletzt Rafinha Alcántara und Eigengewächs Carles Pérez. Wie es weiter heißt, soll zumindest Torjäger Luis Suarez im Signal-Iduna-Park wieder auf dem Platz stehen können. Der 32-Jährige zog sich beim 0:1 in Bilbao ebenfalls eine Verletzung an der Wade zu, und soll gegen Valencia noch geschont werden. In 248 Pflichtspielen für Barça erzielte der Uruguayer 177 Tore, jedoch gelangen ihm in der Champions League in den vergangenen beiden Spielzeiten lediglich zwei Treffer.