​Mit einem ​2:0-Sieg in Nordirland hat die deutsche Nationalmannschaft weiterhin beste Karten, um sich für die EM 2020 zu qualifizieren. Bedanken kann sich das DFB-Team bei Marcel Halstenberg, dessen Treffer am Montagabend ein echter Brustlöser war.


Nach der 2:4-Pleite gegen die Niederlande erwischte die Elf von Jogi Löw in Nordirland eine sehr schwache erste Hälfte - man hatte sogar Glück, dass man nicht mit einem Rückstand in die Kabine gehen musste.


Doch nur drei Minuten nach Wiederanpfiff sorgte ​Leipzigs Marcel Halstenberg mit einem Traumtor für die 1:0-Führung der Deutschen, die fortan sichtlicher befreiter und mutiger aufspielten, aber viele Chancen ungenutzt ließen. Erst in der Nachspielzeit machte Serge Gnabry dann mit dem 2:0 den Deckel drauf.


Da das Tor des Linksverteidigers so schön (und wichtig) war, zeigen wir es euch noch einmal zum Genießen:

​​