​Fortuna Düsseldorf ist am kommenden Freitagabend gegen den ​VfL Wolfsburg gefordert. Cheftrainer Friedhelm Funkel muss beim Heimspiel unter anderem auf Alfredo Morales verzichten. Der US-amerikanische Nationalspieler kehrte verletzt von seiner Länderspielreise zurück. Am Montag gaben die Rheinländer die genaue Diagnose bekannt.


Nach über dreijähriger Abstinenz feierte Morales sein Comeback in der Nationalmannschaft. Bei der 0:3-Niederlage im Freundschaftsspiel gegen Mexiko durfte der zentrale Mittelfeldspieler von Beginn an ran. Wenige Augenblicke vor dem Abpfiff musste der 29-Jährige verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Die Bild-Zeitung spekulierte am Sonntag, ​dass sich der Routinier eine schwere Zerrung zugezogen hat


Muskelfaserriss im Adduktorenbereich


Bei weiteren Untersuchungen am Montag wurde bei Morales ein Muskelfaserriss im Adduktorenbereich diagnostiziert. Laut Vereinsangaben fällt der Leistungsträger bis auf Weiteres aus. Der kicker rechnet mit einer Ausfallzeit von drei bis vier Wochen.


Ein potenzieller Ersatzkandidat für Morales wäre Marcel Sobottka. Der defensive Mittelfeldspieler ist allerdings noch keine Option und soll laut kicker-Angaben in der nächsten Woche ins Mannschaftstraining einsteigen. Kasim Adams hingegen steht nach überstandenem Faserriss wieder zur Verfügung.


Weitere Nationalspieler noch im Einsatz


US-Nationalkeeper Zack Steffen ist am Montag gesund nach Düsseldorf zurückgekehrt. Die weiteren Nationalspieler Kenan Karaman und Kaan Ayhan (Türkei), ​Dawid Kownacki (Polen) und Bernard Tekpetey (Ghana U23) werden nach ihren Länderspielen am Montag und Dienstag im Laufe der Woche zurückerwartet.