Rückschlag für die DFB-Elf: Nach Sport-Bild-Angaben wird Ilkay Gündogan beim morgigen Länderspiel gegen Nordirland wegen eines grippalen Infekts nicht dabei sein, der Mittelfeldspieler ist zu seinem Klub Manchester City zurückgekehrt. Dies bestätigte kurz darauf auch der deutsche Fußballverband. 


Bundestrainer Jogi Löw muss somit nach der Verletzung von Nico Schulz gegen die Niederlande den nächsten Ausfall eines wichtigen Akteurs hinnehmen. ​Der 28-jährige Gündogan galt zuvor als ​Startelf-Kandidat für das wichtige EM-Qualifikationsspiel gegen Nordirland am Montag.

Der DFB-Elf steht keine einfache Aufgabe bevor


​​Nach der 2:4-Niederlage am Freitagabend muss die deutsche Nationalmannschaft wieder liefern. Gegen die Nordiren wird dies keine einfache Aufgabe sein. Die Nation aus Großbritannien sammelte in den bisherigen vier Quali-Spielen vier Siege.