​Der FC Watford trennt sich nach nur vier Spieltagen von Manager Javi Gracia. Dies gab der Premier-League-Klub am Samstagabend offiziell bekannt. Bisher sammelte der Verein nur einen Punkt und befindet sich dadurch auf dem letzten Tabellenplatz. 


Gracia übernahm den Watford-Job im Januar 2018. Der 49-jährige Spanier führte den Klub bis ins Finale des FA-Cups und auf einen sicheren elften Tabellenplatz am Ende der vergangenen Saison. Sein Nachfolger wurde kurz nach der Bekanntgabe der Entlassung ebenfalls bestätigt. 

Ehemaliger Coach kehrt zurück


​​Mit Quique Sánchez Flores übernimmt ein weiterer Spanier die Mannschaftsführung, der 54-Jährige war zudem bereits während der 2015/16-Saison Watford-Manager. Vor wenigen Tagen beendete er sein Trainer-Engagement beim chinesischen Klub Shanghai Greenland Shenhua.