Das langjährige Vorstandsmitglied und derzeitiger Berater des Vorstandes Erich Rutemöller verlässt Fortuna Düsseldorf auf eigenen Wunsch. Der 74-Jährige möchte sich einer neuen Herausforderung stellen. In den vergangenen Jahren hatte er den sportlichen Aufschwung der Fortuna maßgeblich mitgestaltet.

Eine Koryphäe des deutschen Fußballs stellt sich einer neuen Herausforderung: Das ehemalige Vorstandsmitglied und derzeitiger Berater des Vorstandes von ​Fortuna Düsseldorf, Erich Rutemöller, verlässt den Verein mit sofortiger Wirkung. In einem persönlichen Gespräch mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Reinhold Ernst und dem Vorstandsvorsitzenden Thomas Röttgermann hatte Rutemöller sein Anliegen kundgetan.


Rutemöller hatte um Vertragsauflösung gebeten

Seiner Bitte zur Vertragsauflösung haben die Fortunen nun, wenn auch wehmütig, Folge geleistet. "Erich Rutemöller hat als ehrenamtlicher Sportvorstand drei Jahre lang den erfolgreichen Weg der Fortuna intensiv mitgestaltet", wird Dr. Reinhold Ernst auf der vereinseigenen Homepage zitiert. Besonders positiv würde dem Aufsichtsratvorsitzenden aber sein unbändiges Engagement in der Nachwuchsarbeit in Erinnerung bleiben.


Rutemöller selbst wird auf der Homepage als sehr dankbar zitiert. So ist er froh, dass seiner Bitte zur Vertragsauflösung nachgekommen wurde: "Es waren tolle Jahre bei einem unverwechselbaren Verein. Allerdings wurde mir unlängst eine Perspektive eröffnet, die ich nicht ablehnen konnte", führte der ehemalige Scout der Nationalmannschaft Afghanistans aus. Wohin ihn diese Perspektive allerdings ziehen würde, verriet er noch nicht.