Mats Hummels' Ausbootung aus der Nationalmannschaft kam für viele überraschend. Nach der desolaten Abwehrleistung des DFB-Teams gegen die Niederlande werden Stimmen laut, die eine Rückkehr von Hummels fordern. Gegenüber der Bild bezog Joachim Löw Stellung.


Im Sommer wagte Mats Hummels, im Herbst seiner Karriere, nochmal einen Neustart. Der Weltmeister von 2014 wechselte vom ​FC Bayern zurück zum ​BVB und will wieder an alte Glanzleistungen anknüpfen. Um in die Nationalmannschaft zurückzukehren? "Wenn er jetzt bei uns eine gute Saison spielt, glaube ich persönlich, dass er noch einmal eine große Chance hat zurückzukehren, weil er das auch gerne möchte", sagte Hans-Joachim Watzke unlängst zu RTL.


Löw zur Hummels-Rückkehr: "Alles gesagt"


Nach der 4:2-Packung gegen Holland wird eine mögliche Rückkehr des Innenverteidigers in die Nationalmannschaft thematisiert. Joachim Löw wollte sich an den Spekulationen allerdings nicht beteiligen. "Dazu ist alles gesagt. Zu der Aussage von Herrn Watzke will ich mich nicht äußern", sagte er der Bild exklusiv. Damit dürfte eine Hummels-Wiederberufung vorerst kein Thema sein. Der 30-Jährige wurde im März gemeinsam mit Thomas Müller und Jerome Boateng aus Löws DFB-Aufgebot gestrichen.