​Während die Nationalspieler von ​Eintracht Frankfurt derzeit für ihre Länderauswahlen die Knochen hinhalten, absolvierten die Daheimgebliebenen der Adler am Freitagabend ein Testspiel gegen Regionalligist BSG Chemie Leipzig. Bei dem 5:1-Erfolg feierte Last-Minute-Neuzugang Andre Silva mit einem Doppelpack einen perfekten Einstand.


Mit dem Spiel gegen die Sachsen, dass im Frankfurter Stadion am Bornheimer Hang ausgetragen wurde, griffen die Hessen den finanziell nicht gerade auf Rosen gebetteten Gästen unter die Arme. So fließen die Erlöse der mit 9000 Zuschauern gut besuchten Partie in die Kampagne für den Bau einer Flutlichtanlage im Leipziger Stadion. Rein sportlich, waren die Frankfurter gegen den Underdog aber nicht in Spendierlaune und machten schnell ernst.

FBL-EURO-2020-POR-TRAINING

Andre Silva hofft bei der Eintracht auf regelmäßige Einsätze


Eintracht-Coach setzte in seiner Startelf auf eine Doppelspitze aus den beiden Neuzugängen ​Bas Dost und Andre Silva. Während der niederländische Sturmtank dabei nicht an sein gelungenes Ligadebüt gegen Düsseldorf anknüpfen konnte, bei dem ihm der 2:1-Siegtreffer gelungen war, versprühte Silva von Anpfiff an viel Spielfreude und stellte die gegnerische Hintermannschaft immer wieder vor Probleme.


Andre Silva macht auf sich aufmerksam


Bereits in der 13. Spielminute durfte der 23-jährige Portugiese zu seinem ersten Jubel im Eintracht-Trikot ansetzen. Auch in der Folge war der Leihspieler des AC Mailand an vielen guten Offensivaktionen beteiligt und krönte sein gelungenes Debüt mit seinem zweiten Treffer in der 84. Spielminute, ehe er sich kurz vor Abpfiff bei seiner Auswechslung für Dominik Kohr seinen verdienten Sonderapplaus abholen durfte.


Das Spielerprofil von Andre Silva:


Position​MS​
​Alter​23
​Nationalität​portugiesisch
​Marktwert​22 Mio. Euro
​Profi-Spiele​223
​Profi-Tore​73


(Marktwert laut transfermarkt.de)


​Neben Andre Silva, für den sich die Frankfurter beim auf zwei Jahre ausgelegten Leihgeschäft mit den Rossoneri ​keine Kaufoption hatten sichern können, trugen sich Erik Durm, Lucas Torro und Timothy Chandler in die Torjägerliste ein.


Nun lässt das Aufeinandertreffen mit den deutlich unterlegenen Leipzigern mit Sicherheit nur wenig Rückschlüsse zu. Der erste positive Eindruck den Andre Silva mit seinem Doppelpack abgeben konnte, nährt im Frankfurter Umfeld aber durchaus die Zuversicht, dass die Frankfurter durch seine Verpflichtung den ​im Gegenzug nach Mailand verliehenen Ante Rebic gut kompensieren können.