​In knapp zwei Wochen beginnt nicht nur die ​Champions League wieder, sondern auch die neue Spielzeit in der Europa League. Neben Vorjahres-Halbfinalist ​Eintracht Frankfurt gehen ​Borussia Mönchengladbach und der​ VfL Wolfsburg an den Start. Free-TV-Sender RTL Nitro hat am Freitagnachmittag bekannt gegeben, welche Partien an den ersten drei Spielen frei empfangbar zu sehen sind. Die Auswahl dürfte für Stirnrunzeln sorgen.


Die Roma und der ​FC Arsenal lauten wohl die prominentesten deutschen Gruppengegner. Live zu sehen im Free-TV sind beide internationalen Schwergewichte (vorerst) aber nicht. Während der Streamingdienst DAZN auch in diesem Jahr die Rechte an allen Europa-League-Spielen besitzt, darf Free-TV-Sender RTL Nitro jeweils eine Partie mit deutscher Beteiligung pro Spieltag zeigen.


RTL Nitro lässt Kracher sausen


Los geht es aber nicht etwa mit dem Kracher Eintracht Frankfurt gegen den FC Arsenal, sondern mit Gladbach gegen den Wolfsberger AC (19. September, 21 Uhr). An Gruppenspieltag zwei läuft dann wieder die SGE auf dem Sender. Die Eintracht tritt auswärts in Portugal bei Vitoria Guimaraes an (3. Oktober). Am 24. Oktober folgt dann erneut die Eintracht im Heimspiel gegen Standard Lüttich.


Parallel müssen die TV-Zuschauer auf DAZN ausweichen, wenn sie den Kracher AS Rom gegen die Borussia verfolgen wollen.


Wie der Sportbuzzer berichtet, hätte RTL Nitro durchaus die Möglichkeit gehabt, die Top-Partien der SGE gegen Arsenal und Gladbach in Rom zu zeigen. Warum man sich anders entschied, bleibt fraglich. Vielleicht will man bei diesen Spielen das Rückspiel abwarten...


Die Spiele auf RTL Nitro im Überblick:

​PartieDatum​
​Gladbach - Wolfsberger AC19.9.​*
​Guimaraes - SGE3.10.​
​SGE - Lüttich24.10.​

*Anpfiff jeweils um 21 Uhr