​Der ​FC Chelsea hat Kenedy bis zum Saisonende an den FC Getafe verliehen. Am späten Montagabend gaben die Blues den Leihwechsel des Brasilianers offiziell bekannt. Der spanische Erstligist sicherte sich zudem eine Kaufoption. 


Im Sommer 2015 verließ der linke Mittelfeldspieler seinen Ausbildungsklub Fluminense Rio de Janeiro und wagte den Sprung nach Europa. Acht Millionen Euro Ablöse legte der FC Chelsea für den 23-Jährigen auf den Tisch. In London kam Kenedy allerdings nie über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus. In 27 Pflichtspielen für die Blues war der Linksfuß an sechs Treffern (drei Tore/drei Vorlagen) direkt beteiligt. 


Kenedy wurde bereits an den FC Watford (Hinrunde Saison 2016/17) und eineinhalb Jahre lang an Newcastle United verliehen. In diesem Sommer kehrte der Youngster wieder an die Stamford Bridge zurück, wo er wohl keine Zukunft mehr hat. Nach vier Jahren in England verschlägt es den Youngster nun erstmals nach Spanien. Über die Höhe der Leihgebühr/Kaufoption ist nichts bekannt.