Für Paris Saint-German wird es ein sehr stressiger Deadline-Day. Die Franzosen sollen Interesse an Emre Can und Mattia De Sciglio von ​Juventus Turin zeigen, auch Mauro Icardi soll im besten Fall noch kommen.


PSG ist in diesem Sommer das Objekt sehr vieler Berichte und Gerüchte. Zum einen, weil das ständige ​Neymar-Thema immer wieder aufkommt, ​mit immer neuen Angeboten und Forderungen. Zum anderen, weil der Verein selbst noch weitere Spieler sucht und braucht.


Can und De Sciglio von Juve im Gespräch - auch Icardi weckt Interesse


Wie Sky Sport News HD berichtet, sind sowohl Emre Can, als auch Mauro Icardi und Mattia De Sciglio potenzielle Kandidaten für einen Wechsel nach Paris. PSG-Sportdirektor Leonardo würde Can gerne für ein Jahr ausleihen. Der deutsche Nationalspieler soll für neue Impulse und Stabilität im zentralen Mittelfeld sorgen. Bislang soll jedoch noch keine Einigung bestehen.


Rechtsverteidiger De Sciglio soll für PSG ebenfalls äußerst interessant sein. Der vor zwei Jahren zu Juventus gewechselte Italiener soll die Defensive verstärken und hat aktuell einen geschätzten Marktwert von rund 14 Millionen Euro. 

Mauro Emanuel Icardi

Mauro Icardi spielt bei Inter Mailand kaum noch eine Rolle - PSG möchte ihn ausleihen



Ähnlich wie bei Can sieht es bei Icardi aus. Der spielt unter Trainer Antonio Conte keine Rolle mehr, hat zuletzt seinen Verein Inter Mailand noch aufgrund eines möglichen Wechsels zur AS Monaco auf 1,5 Millionen Euro Schadensersatz verklagt. PSG würde den Argentinier gerne ausleihen.


Icardis Ehefrau und Beraterin hatte zuletzt jedoch anklingen lassen, dass er auch bei der Nerazzurri bleiben könne, wie Sportbuzzer berichtete. Er habe bereits einige Angebote abgelehnt und soll aktuell rund 4,5 Millionen Euro pro Jahr verdienen, bei laufendem Vertrag bis 2021.