​Borussia Dortmund wird sich wohl in Kürze vom nächsten Ersatzspieler trennen. Nach Bild-Angaben wurde mit Hertha BSC nun auch ein Abnehmer für Marius Wolf gefunden. Der 24-jährige Flügelstürmer wird für ein Jahr ausgeliehen. 


Der Deal soll am morgigen Montag über die Bühne gehen. Es ist unklar, ob die Hauptstädter sich auch eine Kaufoption sichern konnten. Mit Wolfs Abgang nähert sich Dortmund jedenfalls der gewünschten Kaderausdünnung. BVB-Trainer Lucien Favre möchte bestenfalls 25 Spieler in seinem Kader haben, derzeit sind es 28. 


Wolf wechselte vor einem Jahr für fünf Millionen Euro von Frankfurt nach Dortmund, schon damals erachteten viele den Wechsel als viel zu frühen großen Schritt in seiner Karriere. In seiner ersten Spielzeit hat sich dieser Eindruck zumindest bestätigt, Wolf war lediglich ein Reservist und absolvierte 23 Partien, zumeist als Joker. 


Nachfolger von Lazaro?


In dieser Spielzeit sammelte er derweil noch keine einzige Einsatzminute, gegen Union Berlin wurde er erstmals nach drei Spieltagen überhaupt in den Kader nominiert. Bei der Hertha könnte der 24-jährige Wolf derweil den Abgang von Valentino Lazaro kompensieren.