Seit der vergangenen Saison teilt sich Pay-TV Sender Sky die Übertragungsrechte für die Champions League mit dem beliebten Streamingdienst DAZN an. Die Aufteilung der Partien sorgt bei einigen Fans für Verwirrung und Verärgerung, schließlich bedeutet eine breitere Verteilung auch steigende Kosten, wenn man wirklich alle Partien verfolgen möchte. Nach der Auslosung der Gruppenphase am Donnerstag und der Veröffentlichung des Spielplans liefert Sky auf Twitter eine Übersicht, welche der deutschen Teilnehmer auf welchem Sender in der Gruppenphase zu sehen ist.


Grundsätzlich bietet Sky in der Konferenz sämtliche Begegnungen an, allerdings hat der Sender aus Unterföhring vor einem Jahr bei den Einzelspielen abgespeckt. Als Einzelspiel werden nur ausgewählte Begegnungen mit deutscher Beteiligung angeboten, die übrigen Partien sind auf DAZN verfügbar.


Beide Sender dürfen pro Spieltag zwei Einzelspiele der deutschen Teilnehmer übertragen, die auf beide Tage aufgeteilt werden. Sprich: An jedem Champions-League-Abend darf Sky eine Begegnung exklusiv übertragen. Welche Partie übertragen wird, entscheidet die 'First Pick'-Regelung. An den Spieltagen eins, drei und fünf darf Sky wählen, welches Dienstagsspiel übertragen wird. An den Spieltagen zwei, vier und sechs darf DAZN als erstes wählen. Für die Mittwochsspiele hält Sky an sämtlichen Spieltagen den 'First Pick'.


Bayern und Dortmund laufen überwiegend auf Sky


Zum Auftakt sicherte sich der Pay-TV Sender die Übertragung der Partien Borussia Dortmund vs. FC Barcelona sowie Bayern München vs. Roter Stern Belgrad. Fans von RB Leipzig müssen für das Auswärtsspiel bei Benfica Lissabon auf DAZN ausweichen, selbiges gilt für das Heimspiel von Bayer Leverkusen gegen Lokomotive Moskau. 

Am zweiten Spieltag zeigt Sky erneut Borussia Dortmund (auswärts gegen Slavia Prag), muss dafür aber auf den FC Bayern verzichten. Stattdessen wird das Auswärtsspiel von Bayer Leverkusen bei Juventus Turin zu sehen sein. Abonnenten von DAZN dürfen sich demzufolge über das Topspiel Tottenham Hotspur vs. Bayern München freuen, auch die Begegnung zwischen RB Leipzig und Olympique Lyon bietet Spannung. 


Ab dem dritten Spieltag werden die Gruppenspiele des FC Bayern exklusiv auf Sky übertragen, DAZN sicherte sich für die Spieltage vier und sechs die Übertragungsrechte für die Spiele von Borussia Dortmund.

​​Wer Fan von Bayer Leverkusen oder RB Leipzig ist und die Partien nicht im Stadion verfolgen kann, muss auf DAZN zurückgreifen. Dort werden fünf Spiele der Leverkusener übertragen und vier der Leipziger. Sky überträgt demzufolge zwei Partien von RB Leipzig: Einerseits das Auswärtsspiel bei Zenit St. Petersburg am vierten Spieltag, andererseits das finale Gruppenspiel in Lyon.