​Nachdem die Champions League am Donnerstagabend mit der Auslosung zur Gruppenphase bereits vorgelegt hatte, zog am Freitagmittag die Europa League nach. In Monaco wurden die zwölf Gruppen der neuen EL-Saison gezogen.


Die Bundesliga wird in der diesjährigen Gruppenphase der Europa League mit drei Teams vertreten sein. ​Borussia Mönchengladbach und der ​VfL Wolfsburg waren direkt zugelassen, die ​Frankfurter Eintracht konnte sich erfolgreich durch die Qualifikation spielen und Racing Straßburg trotz Hinspielniederlage noch besiegen.


Die drei deutschen Mannschaften haben dabei unterschiedlich schwere Aufgaben zugelost bekommen. Während die Wölfe eine definitiv machbare Gruppe erwischt haben, müssen Gladbach und Frankfurt mit der AS Rom/Basaksehir bzw. dem FC Arsenal/Lüttich dickere Brocken aus dem Weg räumen.


Die Gruppen im Überblick:


​​



Der 1. Spieltag der EL-Gruppenphase beginnt am 19. September. Das Finale findet am 27. Mai 2020 in Danzig statt.