​Am Donnerstag wird Joachim Löw den DFB-Kader für die anstehenden Länderspiele in der EM-Qualifikation bekannt geben. Luca Waldschmidt darf sich offenbar erstmals über eine Nominierung ins A-Team freuen.


In der bevorstehenden Länderspielpause wird das DFB-Team auf die Niederlande (6. September) und Nordirland (9. September) treffen. Laut der Bild wird dann auch Luca Waldschmidt mit von der Partie sein und sein Kader-Debüt bei den "Großen" geben.


Waldschmidt: Torschützenkönig der U21-EM


Der 23-jährige Angreifer des ​SC Freiburg hatte erst in diesem Sommer für reichlich Furore bei der U21-EM gesorgt, bei der er mit sieben Treffern der Torschützenkönig des Turniers wurde. 


Aus Sicht des SCF ist es zudem erfreulich, dass Waldschmidt diese Torgefährlichkeit auch mit in die neue Saison übertragen konnte: An den ersten beiden Spieltagen der ​Bundesliga war der Shootingstar zweimal erfolgreich, auch im DFB-Pokal konnte sich Waldschmidt in die Torschützenliste eintragen.


Eine Berufung ins A-Team der deutschen Nationalmannschaft wäre demnach nur die logische Folge seiner starken Entwicklung.