Die Torhüterfrage ist sowohl bei ​Eintracht Frankfurt als auch ​Hannover 96 nach wie vor präsent. Angeblich denken beide Vereine noch einmal über ein Tauschgeschäft nach.


​Bereits vor einem Monat kursierten Meldungen, wonach die Beteiligten daran interessiert wären, einen Spielertausch auf dieser Position durchzuführen. Hannovers Michael Esser (31) ist seit längerem unzufrieden mit seiner Rolle als Ersatzkeeper und gilt einem Wechsel Richtung Frankfurt zugeneigt. Dort hingegen sitzt der Däne Frederik Rönnow (27) hinter Kevin Trapp und hat sein Reservistendasein ebenfalls satt - sollte er es schaffen, einen neuen Arbeitgeber zu finden, würde sich für Esser die Möglichkeit eines Wechsels bieten. Im Gegenzug würde der Frankfurter Dritttorwart Felix Wiedwald (29) nach Hannover gehen; 96 bekäme dafür eine Ablöse von 200.000 Euro. 


Mischt auch RB Leipzig mit?


Laut BILD.de könnte auch Leipzig im Falle eines Weggangs von Yvon Mvogo (25) für Esser interessant werden. Düsseldorf hatte sich letzte Saison bei ihm gemeldet, jedoch war das Angebot von Hannover abgelehnt worden.


Damit dürften die letzten Tage der Transferperiode für alle Parteien noch einmal richtig spannend werden.