​​Real Madrid ist mäßig in die Saison gestartet. Das liegt allerdings auch am verletzungsbedingten Aderlass, der grade bei den Madrilenen vorherrscht. Mit Isco fällt der nächste Star im weißen Ballett aus.

Was ist denn bitte los bei Real Madrid? Ganze neun Spieler fielen in den letzten zwei Monaten verletzt aus, lediglich Thibaut Courtois, Luka Jovic und Ferland Mendy sind mittlerweile wieder einsatzbereit. Mit Isco gesellt sich der nächste Leistungsträger zum prominenten Lazarett bei Real; und erneut ist es eine Muskelverletzung.


Real Madrid Superstars fallen mit Muskelproblemen aus


Muskuläre Probleme ziehen sich bei Real Madrid bisher durch die Saison wie ein zäher Kaugummi. ​James Rodriguez, Eden Hazard, Rodrygo, Brahim Diaz und nun Isco: sie alle fallen mit Muskelverletzungen aus. Einzig Marco Asensio traf es mit einem Kreuzbandriss noch schlimmer. Die Not in Madrid wird größer und größer. 


"Mich beunruhigen die Verletzungen, mich stört das", wird Cheftrainer Zinedine Zidane von RealTotal zitiert. In Ruhe arbeiten kann der Franzose mit dem Rumpfkader derzeit nicht, was sich auch in dem Unentschieden gegen Real Valladolid wiederspiegelt. Der Grund für die vielen Muskelverletzungen ist unklar, das Stichwort Belastungssteuerung dürfte derzeit in Madrid aber ganz groß geschrieben werden.