​​Fortuna Düsseldorf testete am Dienstagabend gegen den Oberligisten TSV Meerbusch. Das Spiel ging zwar mit 6:0 gewonnen, Kasim Adams und Marcel Sobottka mussten jedoch verletzt ausgewechselt werden. Die Diagnosen stehen noch aus.


Die Fortuna ist wechselhaft in die Saison gestartet: Auf den überraschenden Sieg in Bremen folgte eine herbe Klatsche gegen Bayer 04 Leverkusen. Am Dienstagabend testete der Bundesligist beim Oberligisten TSV Meerbusch, musste aber die nächsten Rückschläge verkraften.


Funkel: "So ist der Fußball"


Noch vor der Halbzeit mussten erst Marcelo Sobottka und dann Kasim Adams angeschlagen ausgewechselt werden. "Das ist bitter, aber so ist der Fußball. Wir müssen abwarten, wie ernst es bei beiden ist", beteuerte Cheftrainer Friedhelm Funkel. Zumindest ging die Partie beim Oberligisten mit 6:0 an die Fortuna; Selbstvertrauen vor der Bundesliga-Partie am Sonntag gegen Eintracht Frankfurt.

Mit Adams und Sobottka könnten der Fortuna zwei Spieler fehlen, die mittelfristig eine wichtige Rolle spielen könnten. Innenverteidiger Adams kam per Leihe aus Hoffenheim und muss sich derzeit noch akklimatisieren; dürfte sich anschließend aber einen Stammplatz neben Kaan Ayhan erkämpfen. Marcel Sobottka muss in dieser Saison etwas überraschend von der Bank aus zuschauen; in der Regel ist der defensive Mittelfeldspieler bei der Fortuna gesetzt.