Abdelhamid Sabiri wird nach seinem Abgang vor zwei Jahren laut Sky Sport News HD in Kürze nach Deutschland zurückkehren. Demnach steht der U21-Nationalspieler vor einem Wechsel zum SC Paderborn.


Es fehlen laut des Berichts nur noch Details, um den Transfer über die Bühne zu bringen. Sabiri soll sich mit Paderborn schon auf einen neuen Vertrag verständigt haben. Da sein Arbeitspapier bei Huddersfield Town noch bis 2020 läuft, wird der Bundesligist für ihn eine Ablösesumme abrichten müssen. 


Sabiri war in der Saison 16/17 einer der Shootingstars des ​1. FC Nürnberg. Der bisherige Reservespieler sorgte mit fünf Treffern in neun Partien für reichlich Aufsehen. Dass er nach diesen wenigen Partien den Verein bereits verlassen wollte - und dies durch einen Trainingsstreik durchsetze -, rief derweil bei vielen Nürnberger Fans Empörung hervor. 


Keine große Rolle in England


Damals zahlte Huddersfield für Sabiri 1,5 Millionen Euro, womöglich wird Nürnberg auch an diesem Deal beteiligt. In England bestritt der 22-jährige offensive Mittelfeldspieler lediglich 13 Partien bei den Profis, sieben davon in der Premier League.