​Der FC Barcelona muss wie befürchtet auch gegen Real Betis Sevilla ohne Weltstar Lionel Messi auskommen. Der argentinische Stürmer fehlte im offiziellen Kader der morgigen Partie, nachdem zunächst Hoffnungen auf ein Comeback aufkamen. Dafür könnten jedoch einige Talente Spielzeit erhalten.


Carles Pérez, Ansu Fati und Iñaki Peña wurden für die Partie ​von der zweiten Mannschaft beordert, der 21-jährige Pérez könnte als Stürmer wegen der Personalnot sogar einen Startelf-Platz erhalten, da mit Antione Griezmann lediglich ein gelernter Mittelstürmer zur Verfügung steht.

​​Doch vor allem die Nominierung von Fati ist nennenswert. Der hochtalentierte linke Flügelstürmer ist erst 16 Jahre alt und spielte in der letzten Saison nur in der Youth League. Sein Kaderplatz zeigt jedoch, dass Barca-Trainer Ernesto Valverde langfristig ein Auge auf den Teenager werfen wird.  


Rückkehrzeitpunkt von Messi unklar


Wie lange Lionel Messi derweil noch fehlen wird, ist derzeit unklar. Nach einer Fußverletzung kehrte er unter der Woche wieder ins Teamtraining zurück, allerdings war er beim heutigen Abschlusstraining nicht mehr dabei. Bei Luis Suarez und Ousmane Dembele wird es mit Sicherheit mit dem Comeback noch länger dauern.