​Der HSV und Tatsuya Ito gehen ab sofort getrennte Wege. Den Japaner zieht es ​wie zuvor berichtet nach Belgien zu VV St. Truiden.

Laut Angaben der Bild erhält der Hamburger SV für den kleinen Japaner eine annehmbare Ablöse: Immerhin 1,5 Millionen Euro plus Bonuszahlungen legen die Belgier demnach für Ito auf den Tisch. 


"Es ist Tatsuyas ausdrückliches Ziel mit der japanischen Nationalmannschaft an der Olympiade 2020 in Tokio teilzunehmen. Um dieses Ziel zu erreichen und auch generell für seine weitere Entwicklung, benötigt er vor allem Spielpraxis auf höchstmöglichem Niveau. Diese Spielpraxis können wir ihm bei uns nicht bieten. Wir wünschen ihm bei seiner neuen Herausforderung und beim Erreichen seiner Ziele alles Gute", sagte Jonas Boldt.