​Tatsuya Ito wird den HSV wohl schon in Kürze verlassen und nach Belgien wechseln. Laut Infos der Bild und Nieuwsblad schließt sich der Japaner dem VV St. Truiden an.


Es ist noch keine zwei Jahre her, da galt Ito als einer der großen Hoffnungsträger des ​Hamburger SV. In der Bundesliga wirbelte der wieselflinke Youngster so manche Abwehrreihe durcheinander - doch nach dem Abstieg in die 2. Liga ging es auch für Ito bergab.


Im Unterhaus konnte sich Ito kaum noch in Szene setzen, seine körperliche Nachteile wurden immer offenkundiger. Daher geriet der Flügelspieler zunehmend ins Abseits - erst recht, nachdem sein großer Förderer Christian Titz entlassen wurden.


Verbannung zur HSV-Reserve


Als negativer Höhepunkt folgte in diesem Sommer die Verbannung zur 2. Mannschaft der Rothosen. Dieter Hecking hatte zuvor unmissverständlich klar gemacht, dass Ito bei den Profis keine Perspektive besitzen würde.


Ito schon zum Medizincheck


Mit dem VV St. Truiden findet sich nun ein Abnehmer für den 22-Jährigen, der zunächst ausgeliehen werden soll. Der belgische Erstligist besitzt dem Vernehmen nach jedoch auch eine Kaufoption für Ito, der eigentlich noch bis 2021 an den HSV gebunden ist. Der Japaner wird noch am heutigen Dienstag zum Medizincheck in Belgien erwartet.