​Bayern-Legende Franck Ribery hat einen neuen Verein gefunden! Kurz vor dem Saisonstart der ​italienischen Serie A wird der Franzose einen Zweijahresvertrag bei AC Florenz unterschreiben. Bei der Fiorentina wird Ribery u.a. auf den Ex-Frankfurter Kevin-Prince Boateng treffen.


Nachdem Riberys Vertrag beim ​FC Bayern nicht verlängert worden war, befand sich der 36-Jährige auf der Suche nach einem neuen Verein. Zwischenzeitlich stand der Flügelspieler dem Vernehmen nach vor einem Wechsel auf die Arabische Halbinsel - auch Angebote aus Russland lagen dem Routinier vor. Am Ende entschied sich Ribery jedoch gegen einen hochdotierten Vertrag und für weitere Einsätze auf höchstem Fußballniveau.


"Für mich war es entscheidend, dass ich einen Vertrag über zwei Jahre erhalte. Ein weiterer Faktor ist zudem, dass ich meine Familie bei mir habe. Ich freue mich sehr, noch zwei Jahre auf hohem Niveau Fußball spielen zu können", erklärte Ribery gegenüber Sky. Zudem habe ihm sein ehemaliger Mitspieler Luca Toni, der ebenfalls bei der Fiorentina aktiv gewesen war, zu diesem Schritt geraten.


In Florenz wird Ribery fortan eine sehr gefährliche Flügelzange mit Italien-Juwel Federico Chiesa bilden.

​​