​Frederik Sörensen wechselt ​wie erwartet für ein Jahr leihweise zu den Young Boys Bern. Die bestätigte der 1. FC Köln offiziell am Sonntagnachmittag. Die involvierten Klubs gaben nicht bekannt, ob auch eine Kaufoption in den Deal integriert wurde.


"Hinter Freddi liegt keine einfache Zeit. Deshalb freut es uns, dass er mit YB einen richtig guten Club gefunden hat. Mit Bern als Schweizer Meister hat er die Chance, international zu spielen. Für diese tolle Herausforderung wünschen wir ihm alles Gute", sagte Kölns Geschäftsführer Sport Armin Veh zum Abgang. 

Sörensen gehörte einst zu den wichtigsten Akteuren in Köln, zuletzt verlor er jedoch den Konkurrenzkampf in der Abwehr und konnte somit kaum zu Einsatzminuten kommen. Sein derzeitiger Vertrag in Köln läuft noch bis 2021.