Jose Rodriguez​ hat nach seiner Vertragsauflösung beim ​1. FSV Mainz 05 einen neuen Verein gefunden. Der spanische Mittelfeldspieler wird mit sofortiger Wirkung zu seinem alten Klub FC Malaga zurückkehren und dort einen Vertrag bis 2022 unterschreiben.


Dies gab Malaga am Sonntagmittag offiziell bekannt. Der einstige Champions-League-Klub spielt derzeit in der zweiten spanischen Liga. Rodríguez verbrachte bereits im Jahr 2017 leihweise ein halbes Jahr beim Verein.


In Mainz konnte sich der 2-Millionen-Euro-Neuzugang nie durchsetzen. Neben dem Leihgeschäft in Malaga spielte Rodríguez auch für eine kurze Zeit bei Maccabi Tel Aviv und Fortuna Sittard. Im Mainz-Trikot bestritt der 24-Jährige lediglich fünf Partien.