​Der ​FC Augsburg hat offenbar den nächsten Neuzugang an der Angel. Medienberichten zufolge stehen die bayerischen Schwaben unmittelbar vor einer Verpflichtung von Stephan Lichtsteiner. Der 35-jährige Verteidiger ist seit Anfang Juli vereinslos und ablösefrei zu haben.


Knapp 30 Millionen Euro haben die Augsburger in diesem Sommer bislang für Neuzugänge ausgegeben. Abgeschlossen sind die Kaderplanungen damit allerdings noch nicht. Nach dem Abgang von Jonathan Schmid zum ​SC Freiburg und dem langen Ausfall von Raphael Framberger (Kreuzbandriss) bereitet die Rechtsverteidiger-Position Kopfzerbrechen. 


Laut kicker-Informationen sind die Verantwortlichen des Tabellenletzten nun fündig geworden. Demnach steht Lichtsteiner unmittelbar vor einer Unterschrift beim FCA. Mit dem Schweizer würden die Fuggerstädter einen äußerst erfahrenen Profi für sich gewinnen. Der 35-Jährige lief unter anderem für Lazio Rom (2008 - 2011) und ​Juventus Turin (2011 - 2018) auf. In der letzten Saison stand der 105-fache Nationalspieler beim ​FC Arsenal unter Vertrag.