Mit ​Werder Bremen und Fortuna Düsseldorf treffen am ersten Spieltag zwei Überraschungsmannschaften der alten Saison aufeinander. Während Werder ein zweites Mal die Europapokalplätze angreifen will, bemühen sich die Fortunen darum, eine ähnliche erfolgreiche Saison zu bestreiten, an deren Ende der Klassenerhalt stehen soll. Alle wichtigen Infos zur Partie findet Ihr in der folgenden Übersicht. 


Wo wird das Spiel übertragen?

​DatumSamstag, 17.08.2019​
​Anstoß15:30 Uhr​
​StadionWohninvest Weserstadion (Bremen)​
​SchiedsrichterFelix Zwayer​
​TV / Live-StreamSky Sport 1 (Konferenz), Sky Sport 4 / Sky Go, Sky Ticket​

Team News


Auf der Pressekonferenz am Donnerstag wurde das Saisonziel von den Verantwortlichen des SV Werder klar formuliert. Nach dem achten Tabellenplatz und dem Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals wollen die Bremer erneut die internationalen Plätze angreifen und sich diesmal mit dem entscheidenden Quäntchen Glück für die Europa League qualifizieren. 

Auch deshalb erhielt die Mannschaft von Florian Kohfeldt in Person von Ömer Toprak einen weiteren Innenverteidiger, der gegen die Fortuna gleich in die Startelf rücken könnte. Linksverteidiger Ludwig Augustinsson fällt hingegen weiterhin aus. Wann der Schwede zurückkehren wird, ist noch ungewiss.

F95-Trainer Friedhelm Funkel muss auf Aymen Barkok (Schultereckgelenkssprengung), den gesperrten Adam Bodzek und Nana Ampomah (Muskelfaserriss) verzichten. Der 65-Jährige hat sich zudem noch nicht darauf festgelegt, welcher Schlussmann am Samstag zwischen den Pfosten stehen wird. Aufgrund der Verletzungen von Michael Rensing und Raphael Wolf hütete Zack Steffen im DFB-Pokal beim 3:1 über den FC Villingen das Tor, Florian Kastenmeier saß auf der Bank.


Voraussichtliche Aufstellungen


​Hier findest Du die voraussichtliche Aufstellung von Werder Bremen


​Hier findest Du die voraussichtliche Aufstellung von Fortuna Düsseldorf


Direkter Vergleich


50 Mal standen sich Werder und Fortuna in der Geschichte gegenüber. Mit 22 Siegen bei 12 Remis und 16 Niederlagen spricht die Bilanz für die Bremer, die beim letzten Aufeinandertreffen mit 1:4 in Düsseldorf verloren. Zuvor blieb die Mannschaft fünf Spiele lang ungeschlagen, aufgrund der langen Bundesliga-Abstinenz der Fortuna ist die Statistik aber nicht wirklich aussagekräftig.​


Die aktuelle Form


Die Vorbereitung lief aus Bremer Sicht ordentlich. Mit Yuya Osako wurde ein interner Ersatz für den abgewanderten Max Kruse gefunden, Josh Sargent steht kurz davor, sich in der ersten Mannschaft zu etablieren. Beim 6:1 über Atlas Delmenhorst bewies Florian Kohfeldt dank einiger taktische Kniffe, dass seine Mannschaft flexibel ist und mehrere Systeme spielen kann.

Florian Kohfeldt

  Hat bereits viele gute Ansätze erkennen können: Werder-Trainer Florian Kohfeldt

 


​Nach den vielen Verlusten muss sich die Fortuna erst einmal finden. Beim FC Villingen taten sich die Rheinländer schwer, setzten sich aber am Ende mit 3:1 durch. Trainer Friedhelm Funkel weiß um die Schwere des Klassenerhalts, peilt aber an, mit seiner Mannschaft auch über die Saison hinaus in der Bundesliga zu spielen. 


Die Ergebnisse beider Mannschaften aus den vergangenen fünf Partien

Werder Bremen​Fortuna Düsseldorf​
​VfL Osnabrück 1-0 Werder (Testspiel)Düsseldorf 3-2 SD Eibar​ (Testspiel)
Werder 1-0 1. FC Köln (Testspiel)Düsseldorf 1-2 SD Eibar​ (Testspiel)
​Werder 4-0 SD Eibar (Testspiel)​VfL Benrath 1-15 Düsseldorf (Testspiel)
​Werder 0-0 FC Everton (Testspiel)​FC Villingen 1-3 Düsseldorf (DFB-Pokal)
​Atlas Delmenhorst 1-6 Werder (DFB-Pokal)TSV Krefeld-Bockum 0-7 Düsseldorf (Testspiel)​

Prognose


Das erste Heimspiel der Saison ist immer etwas Besonderes. In der abgelaufenen Spielzeit war Werder eine der heimstärksten Mannschaften, sammelte vor heimischem Publikum 30 Punkte und legte somit den Grundstein für Platz acht. Trotz des neuen Beinamens durch den Verkauf der Stadionrechte soll das Wohninvest Weserstadion eine Festung bleiben, Fortuna Düsseldorf, das in der Fremde nur 17 Punkte gewann, ist ein willkommener Gegner.


Die Rheinländer haben mit Benito Raman und Dodi Lukebakio zwei Schlüsselspieler verloren, mit Nana Ampomah fällt der teuerste Neuzugang des Sommers aus. Das Auswärtsspiel in Bremen ist ein erster Härtetest, in dem es vor allem auf eine stabile Defensive ankommt. Wenn es der Mannschaft gelingt, die spielstarke Offensive der Gastgeber auszuhebeln, ist ein Punktgewinn im Bereich des Möglichen.