​Borussia Mönchengladbach hat den ​Transfer von Ramy Bensebaini offiziell bestätigt. Am Dienstag war der ​Linksverteidiger bereits zum Medizincheck eingetroffen, einen Tag später gab die Fohlenelf dann die Verpflichtung des Algeriers bekannt.


Bensebaini, der von Stade Rennes kommt, erhält am Niederrhein einen Vertrag bis 2023 und kostet laut Medienberichten eine Ablösesumme zwischen sieben und acht Millionen Euro. Damit ist der 24-Jährige deutlich günstiger als Malang Sarr (OGC Nizza), der ebenfalls auf Gladbachs Wunschzettel war, mit 20 Millionen Euro jedoch den Preisrahmen gesprengt hätte.


Bensebaini ist der Spieler, den Gladbach gesucht hat


​Gladbachs Sportdirektor Max Eberl freut sich auf den Neuzugang, der nicht nur hinten links eingesetzt werden kann: "Ramy ist der Spieler, den wir für unseren Kader noch gesucht haben. Er ist als linker Verteidiger oder Innenverteidiger einsetzbar und bringt viel Erfahrung aus drei erfolgreichen Jahren bei einem sehr guten Klub aus der französischen Ligue 1 mit."


Bei der Borussia erhält Bensebaini die Trikotnummer 25.