Neben Andrea Conti soll auch Nabil Bentaleb von ​Schalke 04 ins Visier der ​Bremer gerückt sein. Werder sucht noch einen zentralen Mittelfeldspieler und S04 möchte ihn sehr gerne abgeben. Das Gerücht im Check.


Auf Schalke wurde er direkt vom neuen Trainer David Wagner aussortiert: Nabil Bentaleb ist nach seiner Leisten-Operation noch in Frankreich, soll nicht mehr zum S04 zurückkommen. Nach disziplinarischen Verfehlungen sowohl unter Domenico Tedesco, als auch unter Huub Stevens, hat es der Algerier geschafft, sich Bestrafungen abzuholen. 


Auf Schalke hat Bentaleb keine Zukunft mehr


Unter Stevens wurde er sogar zweimal innerhalb von wenigen Wochen suspendiert und zur Schalker Reserve geschickt. David Wagner scheint überhaupt keine Lust auf ein solches Theater zu haben, er fordert und braucht ohnehin ein gut funktionierendes Team - deshalb möchte man Bentaleb, der bei S04 noch bis 2021 Vertrag hat, abgeben. Nun scheint mit Werder Bremen ein potenzieller Abnehmer gefunden zu sein, wenn auch vorerst nur zeitweise.


Bremen sucht schon länger einen Spieler, der das zentrale Mittelfeld unterstützen kann. Wie Bild berichtet, habe es auch schon eine Kontaktaufnahme zwischen dem Verein und den Beratern Bentalebs gegeben. Nach den bereits getätigten Transfers von ​Ömer Toprak und Niclas Füllkrug, dazu noch Andrea Conti auf der (Leih-)Liste, dürfte es sich dabei allerdings maximal um eine Leihe handeln.

Nabil Bentaleb

Zu häufig gab es Ärger - Bentalebs Zeit auf Schalke ist vorbei



Der 24-Jährige gehört auf Schalke zu den Topverdienern, soll rund fünf Millionen Euro im Jahr verdienen. Auch unabhängig von den vorigen Transfers könnte Bremen dieses Gehalt, zusammen mit einer etwaigen Ablösesumme bei einem festen Wechsel, nicht stemmen. Daher scheint es um ein Leih-Geschäft zu gehen, vermutlich mit anschließender Kaufoption. Während der Leihe müsste man jedoch zumindest das Gehalt zahlen, neben der üblichen Gebühr. 


Schalke könnte das entgegenkommen, denn zurzeit scheint es keine ernsthafteren Nachfragen oder kein fundiertes Interesse an Bentaleb zu geben, sodass man sich zunächst mit einer Leihe begnügen würde. Dann wäre immerhin das Gehalt eingespart, was man noch in laufende Verhandlungen (bspw. Robin Gosens - Atalanta fordert noch etwas mehr) stecken könnte.


Auch Conti im Visier - kann es nur einen geben?


Da jedoch ​auch Conti (rechter Verteidiger) vom AC Mailand für Bremen interessant erscheinen soll, der im Falle eines Transfers auch per Leihe kommen würde, nicht wenig verdienen wird, erscheint es sehr fraglich, ob der Verein beide Gehälter stemmen könnte. Frank Baumann wollte sich zu keinen Namen äußern. 


Im Falle Bentaleb lässt sich also zusammenfassen, dass beide Vereine grundsätzlich Interesse an der angestrebten Leihe haben dürften. Schalke spart Gehalt und hat für mindestens das eine Jahr Ruhe beim Thema Bentaleb, und Bremen hat den gesuchten zentralen Mann. Dementsprechend könnte es, vor allem mit Bezug auf Conti, knapp werden, was das zu zahlende Gehalt angeht.