​Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino überraschte beim Liga-Auftakt nicht wenige Fans, als er Jan Vertonghen für die Partie gegen Aston Villa vom Kader gestrichen hat. Der belgische Nationalspieler war zu diesem Zeitpunkt nicht verletzt.


Dies bestätigte Pochettino auch bei einem Interview mit Sky Sports News nach dem Spiel. Laut dem Argentinier drängen einfach viele Spieler in der Abwehrzentrale auf Einsatzzeit. "Ich werde die Spieler einsetzen, die es meiner Meinung nach verdient haben", so Pochettino. 

​​Ein Signal an Vertonghen


Nun vermeldet die englische Times weitere Details zum Fehlen von Vertonghen beim 3:1-Sieg gegen Villa. Demnach hat der 32-jährige Innenverteidiger nicht das erwünschte Fitness-Level erreicht und eine enttäuschende Saisonvorbereitung hinter sich gebracht. Pochettino möchte mit dieser Maßnahme seinen etablierten Spielern ein Signal senden: Niemand bekommt seine Einsatzminuten geschenkt.