​Nun ist der Transfer von Walace auch offiziell perfekt. ​Nachdem der Brasilianer in der vergangenen Woche von Hannover 96 freigestellt worden war, ist der Papierkram erledigt: Walace wechselt von den 96ern zu Udinese Calcio nach Italien.


Erst im vergangenen Sommer war Walace vom Hamburger SV zu den Niedersachsen gewechselt. Dort kam der 24-Jährige zwar auf 26 Ligaeinsätze, doch überzeugen konnte der Mittelfeldspieler nicht. Nach dem Abstieg mit den ​Hannoveranern war für beide Seiten schnell klar, dass eine weitere Zusammenarbeit keinen Sinn ergibt.


Walace-Ablöse wieder drin


Mit Udinese Calcio fand sich ein Abnehmer, der wohl um die sechs Millionen Euro (und somit genau den Betrag, den man an den HSV zahlte) für den Spieler auf den Tisch legt. "Das Jahr bei 96 war für mich persönlich sehr intensiv. Wir haben unser Ziel, den Klassenerhalt, vergangene Saison leider verpasst. Trotz allem werde ich 96 in guter Erinnerung behalten, denn ich habe hier im Klub und im Umfeld viele tolle Menschen kennengelernt", erklärte Walace zum Abschied.

​​