Der ​FC Schalke 04 will sich wieder auf die Vereinsphilosophie berufen und Talente aus der Knappenschmiede fördern. Der Nächste, dem der Sprung zu den Profis gelungen ist: Levent Mercan, der sich in der Vorbereitung hervortun konnte.


Neuer Trainer, das bedeutet: Die Karten werden neu gemischt. Mit David Wagner heuerte bei Schalke zudem ein Übungsleiter an, der für seinen guten Umgang mit jungen Spielern bekannt ist. Das passt natürlich zu S04, die wieder mehr auf die Knappenschmiede setzen wollen. Davon profitiert nun auch Levent Mercan.

Der 18-Jährige kam in der ersten DFB-Pokalrunde gegen Drochtersen/Assel zu seinem unverhofften Debüt für die Schalke-Profis - und erzielte nur zehn Minuten nach seiner Einwechslung seinen ersten Treffer in Profi-Königsblau. Schon in der Vorbereitung konnte Mercan auf sich aufmerksam machen und erntet nun die Früchte seiner Arbeit: Mercan wird dauerhaft bei den Profis bleiben.