​Sven Bender musste wie so oft auch das gestrige Pokalspiel gegen Alemannia Aachen angeschlagen beenden. Der Abwehrchef wird ​Bayer 04 Leverkusen jedoch trotzdem womöglich beim Liga-Auftakt wieder zur Verfügung stehen.


Eine genaue Röntgenuntersuchung in Leverkusen bestätigte erste Vermutungen, wonach Bender sich eine Prellung der linken Schulter zugezogen hat. Ein Einsatz gegen den SC Paderborn am kommenden Wochenende ist nach Angaben des Vereins offen und hängt vom Heilungsverlauf ab.

​​Ein oft angeschlagener Spieler


Bender war auch in den letzten zwei Spielzeiten zuweilen nicht einsatzbereit, was vor allem an seiner harten Spielweise liegt. Im Abwehrzentrum führt jedoch kein Weg an ihm vorbei, wenn er fit ist. Mit Dragovic, Jedvaj und Retsos hat Cheftrainer Peter Bosz jedenfalls zahlreiche Optionen, falls es zu einem Ausfall kommen sollte.