​Der ​FC Arsenal gab am Freitagabend eine überraschende Mitteilung vor dem Liga-Auftakt bekannt: Mesut Özil und Sead Kolasinac werden aus Sicherheitsbedenken am ersten Spieltag der neuen Saison gegen Newcastle United nicht zur Verfügung stehen. 


Die beiden ehemaligen Spieler des FC Schalke 04 wurden vor einiger Zeit ​überfallen, damals konnte Kolasinac die Täter davonjagen. Nach Angaben des Vereins soll es aber nun zu weiteren Sicherheitsvorfällen mit Özil und Kolasinac gekommen sein, die nun von der Polizei untersucht werden.


Laut Goal waren beide alleine in den vergangenen Tagen mehrmals das Ziel von Angriffsversuchen, verletzt haben sich die Arsenal-Profis jedoch glücklicherweise nicht. Sie befinden sich demnach in Sicherheit und möchten bei der Auswärtsreise nach Newcastle in dieser Zeit nicht ihre Familien alleine lassen. 


Die Hintergründe dieser Serie von Attacken sind unklar. Auf jeden Fall hofft der FC Arsenal, dass Özil und Kolasinac bald wieder dem Kader angehören werden. Zunächst genießt jedoch ihre Sicherheit absolute Priorität.