​Der ​FC Augsburg hat sich die Dienste eines wichtigen Führungsspielers für die nächsten drei Jahre gesichert. Am Freitagvormittag gab der Verein bekannt, dass Andreas Luthe seinen im kommenden Sommer auslaufenden Kontrakt bis 2022 verlängert hat.


Dies war mit der kürzlichen Ankunft von ​Tomas Koubek​​ keine Selbstverständlichkeit. Luthe muss somit seine Hoffnungen auf einen Stammplatz in der Bundesliga begraben. Für den 32-jährigen Keeper stellt das jedoch kein größeres Problem dar.


"Dass gerade auf der Torhüterposition große sportliche Konkurrenz herrscht, ist normal. Das war in den vergangenen Jahren und bei meinem früheren Klub auch schon so. Der FCA hat sich sehr darum bemüht mich zu halten. Das Gesamtpaket passt für mich einfach zu 100 Prozent, so dass ich mich auf die kommenden Jahre im FCA-Trikot freue", so Luthe gegenüber der Vereinsseite.


Der 32-jährige ehemalige Bochumer wird somit mit Fabian Giefer um den zweiten Platz in der Torhüter-Hierarchie konkurrieren. In den letzten drei Jahren bestritt Luthe seit seiner Ankunft in Augsburg immerhin 21 Pflichtspiele.