​​Bayern Münchens Wunschlösung Leroy Sane hat sich ​am Kreuzband verletzt und wird voraussichtlich monatelang ausfallen. An der Säbener Straße sucht man nun nach Lösungen; und hat sich offenbar bei Inter Mailand nach Ivan Perisic erkundigt.

Das berichtet der in der Regel gut informierte italienische Journalist Fabrizio Romano. Demnach habe der Deutsche Meister sich zunächst einmal nach der Möglichkeit eines Transfers bei Inter Mailand erkundigt. Für den Moment: Viel heiße Luft. Klar ist aber, dass die Bayern neue Optionen ausloten müssen, um doch noch einen neuen Flügelspieler für die neue Saison zu präsentieren.


Sane vom Tisch? Salihamidzic hält sich bedeckt


Die Personalie Leroy Sane ist zwar noch nicht vom Tisch, ist aber nicht die gesuchte Sofort-Verstärkung. Am Rande des Testspiels gegen Kreisligist Rottach-Egern (23:0!) äußerte sich Sportdirektor Hasan Salihamidzic bedeckt zu Sane. „Grundsätzlich ist er (Sané) ein Spieler von Manchester. Es ist traurig und bedauern es (die Verletzung) sehr. Wir wünschen ihm gute Besserung", wird "Brazzo" von SportBild-Reporter Tobias Altschäffl zitiert. Ob ein Transfer weiterhin Thema sei, wollte Salihamidzic nicht verraten: „Hoffe, dass ihr Verständnis habt, dass wir uns dazu nicht äußern.“


Ob Ivan Perisic nun die gesuchte Verstärkung ist? Der Kroate kennt zumindest die Bundesliga, spielte beim BVB und dem VfL Wolfsburg. Bei Inter Mailand mauserte sich der Angreifer zu einem Spieler von Weltklasse-Format.