Jean-Kevin Augustin soll vor einem Transfer in die Premier League stehen. Crystal Palace zeigt großes Interesse am 22-jährigen Offensivspieler.


Heute um 18:00 schließt das Transferfenster in England. Während die meisten Mannschaften ihre Kader für die Meisterschaft schon beisammen haben, könnte sich bei einem Team noch etwas tun. Wie Sky Sports berichtet, bereitet ​Crystal Palace ein Angebot für Jean-Kevin Augustin von ​RB​ Leipzig vor. Der U21-Nationalspieler von Frankreich ist damals vor zwei Jahren für die Ablösesumme von 16 Millionen von Paris St. Germain in die deutsche Bundesliga gewechselt.


Leipzig unter Umständen gesprächsbereit

Augustin soll beim Premier League Verein als Ersatz für Wilfried Zaha gehandelt werden, der wiederum bei ​Everton hoch im Kurs stehen soll.​ Die Leipziger zeigen sich durchaus bereit, den Offensivspieler abgeben zu wollen. Dafür müssen aber laut des englischen Mediums mindestens 16 Millionen Euro geboten werden. Jene Summe, die RB damals für Augustin ausgegeben hatte, um ihn zu verpflichten.


Die große Frage, die sich stellt ist, ob Zaha die "Eagles" überhaupt verlässt. Wie die Daily Mail berichtet, sieht es derzeit eher danach aus, als ob Everton aus dem Poker um Zaha ausgestiegen ist. Das würde auch wiederum bedeuten, dass Augustin bei Leipzig bleiben könnte. Das Ende in dieser Causa ist noch völlig offen.