Dass es zwischen Patrik Schick und ​Borussia Dortmund über diesen Transfersommer heiß werden könnte, war schon vor einigen Wochen zu vermuten. Zuletzt schien das Gerücht eher abzukühlen, ehe es nun wieder Fahrt aufzunehmen scheint. Demnach habe Schick einen Wechsel zu Newcastle United abgelehnt, womöglich wegen des BVB.


Bereits Anfang Juli gab es ​Gerüchte, dass Patrik Schick und Dortmund zusammenfinden könnten. Der Tscheche hat bei AS Rom keinen Stammplatz, dazu sei der BVB ohnehin an ihm interessiert gewesen. Das Gerücht könnte nun konkreter werden.


Schick lehnte Newcastle ab - BVB deutlich attraktiver


Wie der italienische Sportjournalist und bekannte Transfer-Experte Gianluca Di Marzio berichtet, habe Schick von sich aus einen Wechsel zum englischen Erstligisten Newcastle United abgelehnt. Der Club soll an einer Leihe interessiert gewesen sein, doch stoß man beim Stürmer auf wenig Begeisterung. Weiter heißt es, Schick sei stark am BVB interessiert.


Die Dortmunder könnten ohnehin noch auf der Suche nach einem Stürmer sein. Es könnte zueinanderpassen, da er ein Spielertyp sein könnte für die Offensive, wie Trainer Lucien Favre sie bevorzugt. Dazu kommt, dass die Schwarz-Gelben in der kommenden Saison in der Champions League spielen werden und durch ihren starken Kader auch die Aussicht auf noch weitere CL-Jahre haben - das soll seinen Reiz am BVB begründen.