​In diesem Sommer verpflichtete Real Madrid das japanische Toptalent Takefusa Kubo ablösefrei vom FC Tokio. Bei den Madrilenen war der 18-Jährige eigentlich zunächst für das B-Team eingeplant, doch in der Vorbereitung durfte er bereits bei den Profis mittrainieren - mit Erfolg.


Kubo gehört bei den Königlichen bislang zu den ganz großen Gewinnern der Vorsaison. In den Testspielen konnte der offensive Mittelfeldspieler durchgehend überzeugen, er gilt schon jetzt als kommender Publikumsliebling beim spanischen Hauptstadtklub.


Große Konkurrenz für Kubo, Leihwechsel steht bevor


Doch die Konkurrenz bei ​Real Madrid ist bekanntlich groß, regelmäßige Einsätze wären ihm in der neuen Saison trotz seines Talents kaum vergönnt. Daher war angedacht, dass Kubo hauptsächlich beim B-Team eingesetzt werden soll - doch nun steht der Japaner vor einem Leihwechsel.


Laut El Chiringuito wird der Youngster zu Ligakonkurrent Real Valladolid ausgeliehen. Dort ist mit Ronaldo eine Real-Legende der Eigentümer, der seine Kontakte spielen ließ. Bei Valladolid soll der 18-Jährige dann sogar Spielpraxis in La Liga sammeln.

​​