​​RB Leipzig lässt Dayot Upamecano nicht ziehen! Wie der kicker berichtet, verweigert der Bundesligist dem Franzosen die Freigabe für einen Wechsel. Dem Bericht zufolge, bot Arsenal weit über 60 Millionen Euro; was noch weit entfernt von der Ausstiegsklausel in Upamecanos Vertrag ist.


Upamecano bei RB Leipzig: Vertraglich bis 2021 gebunden


Laut dem kicker, der auf die Leaks des Spiegel verweist, dürfte die Ausstiegsklausel in diesem Sommer bei etwa 90 Millionen Euro und damit wohl außerhalb der Reichweite des FC Arsenal liegen. Die Gunners boten wohl weit über 60 Millionen Euro für den Franzosen, RB Leipzig lässt Updamecano aber nicht ziehen.


Der 20-jährige Innenverteidiger ist vertraglich noch bis 2021 an die Bullen gebunden. Sollte er den Verein wirklich verlassen wollen, würde Leipzig ihn wohl im kommenden Sommer (mit der letzten Möglichkeit einer Ablösesumme) ziehen lassen.