​Manchester City hat kurz vor dem Ende des ​Transferfensters noch einmal zugeschlagen und das portugiesische Toptalent Felix Correia verpflichtet. Der 18-Jährige kommt von Sporting Lissabon zu den Skyblues und ist zunächst für die U23 eingeplant.


Laut englischen Medienberichten kostet Correia eine Ablösesumme von 3,5 Millionen Euro, die jedoch bei entsprechender Entwicklung auf 15,5 Millionen Euro ansteigen kann - sein Vertrag bei ​ManCity ist bis 2024 datiert. Der Youngster ist aktueller U19-Nationalspieler Portugals und kam bei der jüngsten U19-EM in allen Spielen seines Teams zum Einsatz.


Auch Juve und Barça wollten Correia


Correia wird bevorzugt als rechter Außenstürmer eingesetzt; auch ​Juventus Turin und der ​FC Barcelona sollen um die Dienste des Toptalents gebuhlt haben.