​Der FC Liverpool muss sich einen neuen Ersatzkeeper suchen. Die bisherige Nummer zwei, Simon Mignolet, wechselt für sieben Millionen Euro zurück in seine belgische Heimat zum FC Brügge.


Seit 2013 stand Mignolet beim ​FC Liverpool unter Vertrag. Anfangs noch als Stammtorwart eingeplant, musste er sich zuletzt mit der Rolle als Nummer zwei hinter Alisson Becker begnügen. Auf Dauer war das für Mignolet keine zufrieden stellende Situation, weshalb er einen Vereinswechsel anstrebte.


"Absoluter Toptransfer" für Brügge


Beim FC Brügge erhält der 31-Jährige einen langfristigen Vertrag bis 2024, durch die Ablöse von sieben Millionen Euro steigt Mignolet zum teuersten Keeper der belgischen Liga auf. Sein neuer Verein bezeichnete den Deal als "absoluten ​Toptransfer".

​​