​Der ​FC Augsburg hat wohl eine neue Nummer 1 zwischen den Pfosten gefunden. Nach Angaben von Yahoo Sports ist ein Wechsel von Tomas Koubek zum Bundesliga-Klub angeblich schon so gut wie fix. 


Der 26-jährige tschechische Nationalspieler soll Stade Rennes auf jeden Fall verlassen, dies bestätigte bereits deren Klubpräsident Olivier Létang. Demnach konnte man sich mit einem ausländischen Klub auf einen Wechsel verständigen. Auf seinem Instagram-Profil bestätigte Koubek ebenfalls seinen Abgang. Laut L’Équipe wird er einen Vierjahresvertrag unterschreiben und eine Ablösesumme zwischen sieben und acht Millionen Euro generieren. 


Augsburg wollte eigentlich Yvon Mvogo von RB Leipzig verpflichten, der Deal ​scheiterte jedoch auf der Zielgeraden. Jonas Omlin war ebenfalls ein konkretes Thema, zu weit fortgeschrittenen Verhandlungen ist es jedoch mit seinem Klub FC Basel nie gekommen. 


Erfahrung und Qualität in Personalunion


Mit Koubek sichert sich Augsburg eine klare neue Nummer eins, die in den vergangenen beiden Spielzeiten in der Ligue 1 für Rennes einen sicheren Rückhalt darstellte. Der neunfache Nationalspieler sammelte in seinen beiden Jahren in Frankreich stolze 83 Einsätze.