​Eine absolute Hiobsbotschaft: Nach Angaben des ​FC St. Pauli hat sich Christopher Avevor beim letzten Zweitligaspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth zwei schwere Verletzungen zugezogen, die ihn lange außer Gefecht setzen werden.


Zur genauen Ausfallzeit konnte der Verein keine Angaben machen. Avevor hat sich das linke Wadenbein gebrochen und vordere Syndesmoseband gerissen, im Laufe der Woche wird er sich einer Operation unterziehen.

Jos Luhukay meldet sich zu Wort


​​"Das ist für uns – aber vor allem für Christopher – eine ganz bittere Nachricht. Wir werden als Mannschaft und als Club alles dafür tun, damit Christopher schnellstmöglich wieder in unserem Kreis sein kann und wünschen ihm von Herzen gute Besserung", so Pauli-Cheftrainer Jos Luhukay zur Verletzung des 27-jährigen Mannschaftskapitäns und Abwehrspielers.