​Jetzt könnte alles ganz schnell gehen. Wie die Corriere dello Sport berichtet, steht Diego Demme von ​RasenBallsport Leipzig unmittelbar vor einem Wechsel zum italienischen Klub AC Florenz. Als Ablösesumme stehen acht Millionen Euro plus Boni im Raum.


Obwohl der kicker noch am Monat berichtete, dass die Wechselgedanken bei dem Mittelfeldspieler verflogen seien, wird es nun doch wieder konkret bei Demme. Nach Aussage der Corriere dello Sport habe die Fiorentina in dem 27-Jährigen ihren Wunschkandidaten gefunden, nachdem sich die Transfers von Daniele De Rossi (jetzt Boca Juniors) und Radja Nainggolan (bald Cagliari) zerschlagen hatten. Demme soll nun am Wochenende zum Medizincheck in Florenz eintreffen.


Knackpunkt Ablösesumme


Knackpunkt könnte allerdings noch die Ablösesumme sein. Laut der italienischen Sportzeitschrift soll Demme acht Millionen plus Zusatzzahlungen kosten, laut der Gazzeta dello Sport ruft RB Leipzig allerdings 16 Millionen für den Spieler aus. Wie sich die Ablösemodalitäten nun genau gestalten, ist also noch nicht ganz klar.


Diego Demme steht seit 2014 für RasenBallsport auf dem Platz und führte den Verein von der dritten Liga bis in die Champions League. Für Leipzig kommt Demme in fünf Jahren auf 190 Pflichtspiele, ein Tor und 18 Vorlagen. Für die deutsche Nationalmannschaft stand der Mittelfeldmotor einmal auf dem Platz.


Ein Wechsel nach Italien wäre für Demme zwar die nächste große Herausforderung, allerdings kein Schritt ins Unbekannte. Der Sohn eines Italieners und einer Deutschen ist dem Land mit dem Stiefel sehr verbunden und verbrachte jüngst seinen Urlaub in der Toskana.