​Der Transfer von Philipp Tschauner von Hannover 96 zu RB Leipzig ist perfekt. Der 33-jährige Torhüter soll bei den Roten Bullen künftig die Nummer drei sein und dort den abgewanderten Marius Müller ersetzen. Tschauner unterschreibt bis 2021 und erhält die Nummer 33.


Am Dienstagvormittag teilte ​Hannover bereits mit, dass man ​Tschauner zu Vertragsgesprächen freigestellt habe. Der Schlussmann absolvierte offenbar im Laufe des Tages den Medizincheck bei ​RB - nach abschließenden Verhandlungen war der Wechsel perfekt. Rund 400.000 Euro plus mögliche Erfolgsboni wandern nach Hannover.


In Leipzig soll Tschauner als Nummer drei fungieren. Nach der Karriere soll der 33-Jährige dann in den Torwartrainer-Stab integriert werden.


"Ich freue mich auf die neue Herausforderung bei RB Leipzig und damit verbunden auf eine überaus junge, hochtalentierte und hungrige Mannschaft, die in den letzten Jahren gezeigt hat, was für enorme Qualität und Potenzial sie hat. Ich möchte mich hier schnell integrieren und versuchen, mich mit meiner Erfahrung bestmöglich einzubringen. Ich bin sicher, dass ich hier zudem noch viel dazulernen kann", erklärte Tschauner.


Tim Schreiber rückt auf


Wie RB ebenfalls mitteilte, rückt Nachwuchskeeper Tim Schreiber in den Profi-Kader auf und ist von nun an fester Bestandteil der Truppe von Trainer Julian Nagelsmann.