​Schlechte Nachrichten für die ​BorussiaChristoph Kramer scheint sich im ersten Training nach der Rückkehr aus dem Trainingslager am Tegernsee am gestrigen Mittwoch schwerer am Knöchel verletzt haben. Heute sollen nähere Untersuchungen Aufschluss geben.


Wie RP Online berichtet, habe es der Weltmeister von 2014 in seinem rechten Knöchel knacken gehört. Trainer Marco Rose geht davon aus, dass die Bänder im Sprunggelenk des 28-Jährigen Schaden genommen haben.

​​Bleibt zu hoffen, dass nicht auch der Knöchel in Mitleidenschaft gezogen wurde und es sich am Ende tatsächlich "nur" um einen Bänderriss oder sogar nur um eine Überdehnung handelt. Eingehende Untersuchungen im Laufe des Tages sollen Gewissheit geben, ob und wie lange Kramer pausieren muss.

​​