​Der 1. FC Nürnberg hat den Transfer von Sportings Iuri Medeiros offiziell bestätigt, ​nachdem er sich bereits gestern angekündigt hatte. Der 25-Jährige erhält beim FCN einen Vertrag bis 2023.


Laut Bild kostet Medeiros eine Ablösesumme von knapp zwei Millionen Euro - gestern waren Meldungen im Umlauf, nach denen der Rechtsaußen drei Millionen Euro kosten sollte, womit er der teuerste Glubb-Neuzugang der Geschichte gewesen wäre. Hinzu kommt eine kleine Bonuszahlung, falls ​Nürnberg den Aufstieg in die Bundesliga schaffen sollte.


"Wir sind froh, dass wir einen Spieler mit seinen Qualitäten für uns gewinnen konnten. Iuri ist hervorragend ausgebildet und hat bereits international Erfahrung gesammelt", so Sportvorstand Robert Palikuca.


Medeiros freut sich auf seinen neuen Klub: "Der 1. FC Nürnberg ist ein großer Verein in Deutschland, der definitiv in die erste Bundesliga gehört. In den Gesprächen mit den Verantwortlichen habe ich festgestellt, dass ich mich mit den Zielen des FCN voll identifizieren kann."